FAQ Kernseife

FAQ Kernseife

Mar 06, 2022

0 Kommentare

Melanie Göppert

    1. Was ist eine Kernseife? Eine Kernseife ist eine naturreine Seife, die völlig frei ist von sämtlichen Zutaten, wie Düften, Kräutern oder Farben. Sie enthält kein Glycerin mehr, dieses wird im Herstellungsprozess der Kernseife heraus gelöst. Kernseife enthält keine Überfettung mehr, deshalb empfehlen wir sie zur Reinigung im Haushalt und bei der Wäschepflege. Sie ist intensiv reinigend und über Jahrzehnte haltbar. Wir verarbeiten ausschließlich Pflanzenölseifen mit Ölen und Fetten aus kontrolliert biologischem Anbau und keine tierischen Fette.
    2. Wie wird Naturseife hergestellt? Naturseifenreste werden im Wasser aufgelöst und aufgekocht, es bildet sich ein Seifenleim. Durch die Zugabe von Kochsalz trennt sich das natürliche Glycerin, die vorhandenen Kräuter, Farbe oder Düfte vom Seifenleim. Glycerin ist ein Nebenprodukt der Naturseife, das sich automatisch bei der Herstellung von Naturseife bildet und für die Feuchtigkeit der Haut zuständig ist. Bei der Kernseifenherstellung wird es heraus gelöst. Nach der Zugabe von Kochsalz schwimmt der reine Seifenkern oben auf dem Wasser und wird abgeschöpft. Im Wasser bleiben die Rückstände. Diesen Vorgang wiederholen wir mindestens vier bis fünf Mal, bis der Seifenkern immer heller und heller ist. Ist der Seifenkern fast weiß, wird er in Formen gefüllt und muss nun einige Wochen trocknen.
    3. Welche industriellen Mittel ersetzt die Kernseife? Allesreiniger, Putzstein, Scheuerpulver, Spülmittel, WC-Reiniger, Fleckentferner, Badreiniger, Autoreiniger, Vollwaschmittel, Flüssigwaschmittel, Membranwaschmittel, Feinwaschmittel, Wollwaschmittel, Colorwaschmittel, Spezialwaschmittel
    4. Wie wird sie verwendet?  Du kannst die Kernseife ohne sonstige Zusätze verwenden. Sie funktioniert ausschließlich mit Wasser. Dein Reinigungstuch über den Kernseifenblock reiben und kannst direkt alle Flecken von Kacheln, Fliesen, Ceranfeld, Fenster, Wäsche und sonstigen Materialien  entfernen.
    5. Ist Kernseife abbaubar? Kernseife ist ein Naturprodukt und deshalb zu 100 % schon nach kurzer Zeit abbaubar in unseren Abwässern. 
    6. Kann ich meine Haut mit Kernseife waschen? Das hautpflegende Glycerin wird in vielen aufwendigen Arbeitsschritten  entfernt und enthält deshalb keine Überfettung und Rückfettung für die Haut. Deshalb ist sie jahrzehntelang haltbar und enthält eine intensive Reinigungskraft. Sie entfernt hartnäckigen Schmutz und mühelos Fett.
    7. Wie lagert man feste Kernseife? Kernseife lagert man am besten bei Zimmertemperatur und trocken. Bei hoher Luftfeuchtigkeit zieht Naturseife Wasser, trocknet aber sehr schnell wieder, sobald sie trocken gelagert wird. Die Verpackung kann dadurch beschädigt werden. 
    8. Wo liegt der Unterschied zu industriell hergestellten Kernseifen? Industrielle Kernseife enthält viele Zusätze, die man den Angaben der Inhaltsstoffe auf der Verpackung entnehmen kann.  Sie ist zudem mit tierischen Fetten hergestellt. Unsere Kernseife ist ausschließlich auf  Pflanzenölbasis hergestellt.
    9. Stimmt es, dass Kernseife zur Heilung von Wunden eingesetzt werden kann?  Entzündungen durch offene Verletzungen an den Fingern habe ich  in Kernseifensud gebadet.  Nach einigen Tagen sind die Entzündungen komplett ausgeheilt.
    10. Kann die Kernseife auch zum reinigen von Parkettböden  genutzt werden? Die Kernseife kann flüssig gemacht werden und gibt bei Parkettböden gute Ergebnisse. Bitte nur wenig verwenden und am besten an kleinen Stellen ausprobieren.
    11. Kann diese Kernseife auch als Spülseife verwendet werden? Ja wir verwenden für die Kern - und die Spülseife die gleiche Rezeptur.
    12. Wie mache ich Kernseife flüssig? Feste Kernseife wird mit einer Käsereibe fein gerieben. Etwa 20 Gramm (2 Esslöffel) davon in eine Glasflasche füllen und mit heißem, nicht kochendem Wasser  auffüllen und die Seifenraspel darin durch schütteln auflösen. Die Flasche beschriften. 
    13. Was passiert, wenn ich zu viel Kernseife verwendet habe?
      Grundsätzlich einfach mit klarem Wasser nachspülen. An den Fenstern kann es zu schlieren kommen, dann mit klarem Wasser gut abwaschen.
      Der Fußboden wird klebrig, dann einfach noch einmal mit klarem Wasser nachwischen.
    14. Wieviel flüssige Kernseife brauche ich für das Bodenwischwasser? Zwei Eimer mit warmem Wasser  richten und je 10 ml von der flüssigen Kernseife ( Rezept siehe Nr.10 ) dazu geben. Einen Eimer, um das schmutzige Bodentuch auszuspülen und einen Eimer mit frischem Wasser, um  den Boden  sauber zu wischen. Du spülst das schmutzige Bodentuch im ersten Eimer aus und holst dir dann mit dem gleichen Tuch im zweiten Eimer das frische Wasser. So wird dein  Boden einwandfrei sauber.
Hast du Fragen zur Kernseife ? Bitte schreib uns! 

Kommentar hinterlassen

Wir überprüfen dein Kommentar und geben es dann frei.