Erlebe natürliche Waschmittel

Erlebe natürliche Waschmittel

Mar 13, 2022

0 Kommentare

Melanie Göppert

Efeu, Rosskastanie, Natron oder Kernseife
Efeu, Rosskastanie, Natron oder Kernseife reichen aus, um die komplette Wäsche zu waschen. 
Die Wäsche wird sauber und fühlt sich weich an.  Die Abwässer werden geschont, Verpackungsmüll minimiert und zusätzlich wird auch noch Haushaltsgeld gespart. Ist das nicht ein tolles Gefühl? Die Wäsche riecht nach frisch gewaschener Wäsche und nicht nach Parfum, und die Nasen werden frei und feinfühlig. 
Überaus praktisch ist, dass alle Textilien mit diesen natürlichen Waschmitteln gewaschen werden können von Seide über Schafwolle, Baumwolle, weiße, schwarze und bunte Wäsche, sogar Membrantextilien.
Kernseife anstatt Fleckentferner
Flecken werden einfach mit einem Stück Kernseife vorbehandelt. Einfach  mit einem nassen Tuch über die Kernseife reiben und einwirken lassen. Anschließend gründlich mit klarem Wasser auswaschen oder in die Waschmaschine geben.
Efeu - Kernseifen - Flüssigwaschmittel 
Sämtliche Waschmittel ersetzen wir mit dem Efeu - Kernseifen- Flüssigwaschmittel.  Es hat sich über Jahre für die Wäsche und ebenfalls für die Haushaltsreinigung bewährt.
Um einen Vorrat bei 5 Personen von etwa 3 Wochen empfiehlt es sich 5 Liter herzustellen. Es ist etwa 4 - 5 Wochen haltbar.
Für eine Person eine Handvoll Efeublätter, einen Liter Wasser und 20 Gramm Kernseife. 
5 große Handvoll Efeublätter 
5 Liter Wasser
100 g echte Kernseife
Die ganzen Efeublätter mit kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten kochen. Mindestens zwei Stunden ziehen lassen, damit sich die Saponine (Seifenstoffe) gut aus dem Efeu lösen können. Die Saponinen enthalten eine hohe Reinigungskraft. Nach dem Auszug die Efeublätter abseihen. Die Kernseife auf einer Käsereibe fein raspeln und in  dem dunkelgrünen Efeusud auflösen, dazu kann es noch einmal kurz erwärmt oder  über Nacht stehen gelassen werden. In leere Flaschen abfüllen und beschriften. 
Werden die Efeublätter zerrissen, kann weiße Wäsche grau werden, bei ganzen Efeublättern bleibt die Wäsche weiß. 
Vorsicht bei Allergien gegen Efeu, dann besser Rosskastanie verwenden oder ausschließlich die Kernseife. 
 
Für eine Waschladung etwa 30 - 50 ml flüssiges Efeu-Waschmittel ins Waschmittelfach geben, je nach Verschmutzung und Konzentration des Efeumittels. 
Verschwitzte Shirts werden bei 60° C gewaschen. 1 EL Natron oder Waschsoda kannst du bei stark riechenden Textilien ins Waschmittelfach zusätzlich dazu geben. Sollte der Geruch immer noch stark sein, gibst du 3 -5 Tropfen reines ätherisches Öl Zitrone oder Lavendel dazu. 
Colorwaschmittel und Weichspüler
20 ml Essig oder 20 ml Zitronensäure ins Weichspülfach, ersetzen den Weichspüler und fixieren die Farben. Zusätzlich bindet Zitronensäure den Kalk in der Waschmaschine.
Membranwaschmittel
30 ml  Efeu-Kernseife Waschmittel ins Waschmittelfach geben. Membrantextilien bei 30 °C in der Waschmaschine waschen.
Kann Kernseife die Waschmaschinen beschädigen? 
Schon seit Jahren waschen wir alle unsere Wäsche mit Kernseife vom Fixenaturhof und haben damit gute  Waschergebnisse erzielt. Bei kalkhaltigem Wasser immer ein kalklösendes  Mittel wie Zitronensäure oder Apfelessig ins Weichspülfach zusätzlich geben.
Wieviel flüssige Kernseife brauche ich für eine Waschladung ? 30 -40  ml ins Spülmaschinenfach, je nach Verschmutzungsgrad der Wäsche oder Konzentration des Kernseifenflüssigmittels, anpassen. 
 
Rosskastanie
Rosskastanien sind die heimische Alternative zu Waschnüssen. Waschnüsse müssen aus Indien importiert werden, Rosskastanie wächst direkt vor Ort. Oftmals bleiben sie in Städten in den Parkanlagen liegen und werden überhaupt nicht eingesammelt. Die in den Rosskastanie enthaltenen Saponine sind für die Reinigung zuständig. Diese Seifenstoffe schäumen in Verbindung mit Wasser und zählen zu den anionischen und natürlichen Tensiden, genau wie Seife.  Ein Tensid ist eine waschaktive Substanz, die die Oberflächenspannung des Wassers bricht und es möglich macht, Schmutz oder Fett in Wasser zu lösen. 
Zusätzlich enthalten Rosskastanien Säuren, Gerbstoffe, Flavonoide, Stärke und Allantoin. Diese sorgen für weitere positive Wascheffekte. Zum Beispiel neutralisieren sie Gerüche, schützen die Farben vor dem Ausbleichen und stärken die Wäsche. Die Wäsche wird weicher und die Fasern geschont.
Trockenwaschmittel mit Rosskastanie
Die zerkleinerte oder pulverisierte Rosskastanie auf einem Backblech locker auslegen und an einem warmen Ort einige Tage trocknen lassen und dabei täglich rühren.  Die Rosskastanie gut trocknen lassen, sonst schimmelt sie. Sobald sie getrocknet sind können sie in Gläser gefüllt und luftdicht verschlossen werden. So sind sie einige Jahre haltbar.
 
Dosierungsanleitung:
Grundsätzlich kann Rosskastanie auch in ein Säckchen und direkt in die Waschmaschine gegeben werden. 
Bei leicht verschmutzte Wäsche 30 g Rosskastanienpulver, bei normal verschmutzter Wäsche 50 g Rosskastanienpulver und bei stark verschmutzter Wäsche 70 g Rosskastanienpulver. 
Rosskastanien - Flüssigwaschmittel
50 g getrocknete Rosskastanie mit 1 Liter Wasser aufkochen lassen und abseihen. In eine Waschladung  50 ml Rosskastaniensud geben, je nach Verschmutzungsgrad. Der Rosskastaniensud ist 1 -3 Tage haltbar.
Um ihn 4 -6 Wochen haltbar zu machen, gib in einen  Liter Rosskastaniensud  10 g Kernseifenflocken.
Für eine Waschladung etwa 30 - 50 ml ins Waschmittelfach geben, je nach Verschmutzung.
Zum Shop: Haushalt
Zum Weiterlesen: Erlebe natürliche Reinigung

Kommentar hinterlassen

Wir überprüfen dein Kommentar und geben es dann frei.